Gas- und Wärmeinstitut in Essen

Gas- und Wärme-Institut in Essen

Thyssengas GmbH neues Mitgliedsunternehmen im GWI

Wir freuen uns mitteilen zu können, dass die Thyssengas GmbH, Dortmund neues Mitgliedsunternehmen im Gas- und Wärme-Institut Essen e. V. geworden ist.

Die Thyssengas GmbH ist eine konzernunabhängige Gesellschaft und transportiert jährlich bis zu 10 Mrd. m³ Erdgas über ein 4.200 km langes unterirdisches Transportnetz sicher und umweltschonend dorthin, wo es gebraucht wird. Thyssengas war und ist in vielen Bereichen Vorreiter. Davon profitiert der Industriestandort NRW seit fast einem Jahrhundert. Die erste Ferngasleitung Deutschlands wurde 1921 von Thyssengas gebaut und war eine der Schlagadern für die industrielle Herzkammer Deutschlands. Fast hundert Jahre später hat sich viel verändert, aber Energie ist und bleibt die Voraussetzung für eine gesunde Wirtschaft, moderne Infrastruktur und Wohlstand.
Die Rolle als Pionier in technischen wie strategischen Bereichen füllt Thyssengas gerne aus. So war die Thyssengas 2011 der erste Netzbetreiber, der sich unabhängig von einem Energiekonzern eigenständig neu aufstellen konnte. Die Entwicklung bis heute: Mit 4.200 km und fast 1.100 Ausspeisepunkten werden die Verteilnetze der Kommunen, Industriebetriebe und Kraftwerke von der holländischen Grenze bis zum Sauerland und von dem von der Nordseeküste angelieferten Gas bis nach Köln/Bonn beliefert. Gleichzeitig wird für Biogaserzeuger die regenerative, umweltschonende Energie, die sie meist in den ländlichen Regionen von NRW produzieren über das Thyssengas-Netz in die Ballungszentren des Landes transportiert. Die Voraussetzungen, die das technisch überhaupt ermöglichen, wurden bereits im Jahr 2007 durch eigene Forschung geschaffen.
Neben dem Gastransportgeschäft will die Thyssengas mit neuem Denken funktionierende Anwendungen erarbeiten. Zum Beispiel mit Power-to-Gas als Schlüsseltechnologie für die Speicherung erneuerbarer Energien. Nicht nur hier gibt es mit den laufenden Aktivitäten und Forschungsprojekten des GWI viele Überschneidungen, die eine starke Partnerschaft und nachhaltige Zusammenarbeit mehr als fördern.
Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit.
 
(Quelle: Thyssengas, 2017)
 
Erfahren Sie mehr über die Thyssengas unter www.thyssengas.com.